Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen sind wir zu dem Schluss gekommen, die Ferienfreizeit 2020 unter diesen Umständen abzusagen.

Auch wenn wir erst Ende Juli gefahren wären, so müssen wir doch jetzt schon eine Entscheidung treffen, um Fördergelder beantragen zu können und die bereits gebuchten Dinge (wie Unterkunft und Bus) rechtzeitig zu stornieren.
In Zeiten von Covid-19 ist es in unseren Augen zu gefährlich, mit über 50 Menschen eine Woche lang in einer Halle zu übernachten. Auch wenn wir ein Hygienekonzept entwickeln und unter besonderen Maßnahmen fahren würden, würde dies den Geist einer Ferienfreizeit verfälschen.

Aber natürlich wollen wir uns mit guten Nachrichten verabschieden. Derzeit stehen wir in Verhandlungen mit dem Vermieter der Halle und hoffen, schon sehr bald einen Termin für das kommende Jahr bekanntgeben zu können.
Bei diesem Termin werden wir, ob der anders liegenden Ferien, explizit darauf achten, dass die Kinder der goldigen Stimme von Mark Forster lauschen können.

Die Anzahlung wird in den kommenden Tagen zurückerstattet und bei Rückfragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie alle gesund und mit den besten Grüßen

Kolpingjugend Salzkotten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.