Dieses Jahr haben wir der Tradition getrotzt und sind nicht in einen Freizeitpark gefahren.  Wir wollten die Kinder motivieren, sich auch in den Ferien sportlich zu betätigen und haben eine Fahrradtour organisiert, nach dem Motto „Auf in die Vereinigten Staaten“.  Natürlich sind wir nicht in USA gefahren, sondern nach Holsen-Schwelle-Winkhausen.

Die große Abfahrt begann nach einer kurzen Kennlernrunde um 13:30 Uhr ab der St. Marien Kirche in Salzkotten, bei der sich spontan noch ein weiterer begeisterter Radfahrer mittendrin unserer Tour anschloss, sodass wir uns letztendlich mit 14 Leuten auf Weg machten.  Über die Geseker Straße und die Brücke, die ins Berglar führt, ging die erste Etappe für uns Richtung Verner Holz. Wir sind keine halbe Stunde gefahren, da passierte auch schon die erste Panne. Der Reifen einer Mitfahrerin löste sich plötzlich von ihrem Reifen, da der Schlauch zu klein war. Tja, was macht man nun mitten auf dem Feld, wo weit und breit kein Fahrradladen zu sehen ist? Erstmal eine Keks- und Trinkpause! Wir versuchten in Salzkotten jemanden zu erreichen, der uns weiterhelfen könnte und fanden auch schnell jemanden, der bei Gösken einen neuen Schlauch kaufte und diesen mit dem Auto zu uns ins Feld brachte. Nachdem der Reifen repariert war, ging es weiter.

Wir kamen an vielen Wiesen, Feldern, Wäldern, Kühen  und Pferden vorbei. Die Landschaft war sehr schön anzusehen. Zwischendurch fuhren wir durch Holsen und Schwelle und am Kulturgut Winkhausen vorbei. Unsere letzte Etappe führte uns an der Vernaburg vorbei nach Verne, wo wir einen längeren Zwischenstopp an der Marienwallfahrtstätte „Zum Brünneken“  machten, an der wir noch verschiedene  Spiele spielten, um dann weiter nach Salzkotten zu fahren.

An der Marienkirche wieder angekommen, warteten schon gegrillte Würstchen, Brötchen und Salate auf uns, die wir uns nach knapp 20km Fahrt wirklich verdient hatten.

Es war ein gelungener Tag, der sehr viel Spaß gemacht hat und den wir gerne wiederholen möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.